Kontakt
head

Gesetzgebung

Der Einsatz von Rauchwarnmeldern ist inzwischen in allen Bundesländern in der jeweiligen Landesbauordnung gesetzlich geregelt. Für Bestandsbauten gibt es in der Regel Übergangsfristen, bei Neubauten oder Komplettsanierungen sind die Rauchmelder in den meisten Fällen sofort einzubauen.

Hier haben wir für Sie Fristen und Einbauorte (zumeist Schlaf- und Kinderzimmer bzw. Flure, welche als Rettungsweg dienen), sowie betroffene Objekte (Neubauten, Umbauten oder auch Bestandsbauten) für die einzelnen Bundesländer zusammengefasst.

Baden-Württemberg

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Juli 2013
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2014
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Bewohner/Mieter
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Bayern

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Januar 2013
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2017
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Bewohner/Mieter
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Berlin

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Januar 2017
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2020
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Bewohner/Mieter
  • Betroffene Räume: Aufenthaltsräume (ausgenommen Küchen). Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Brandenburg

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Juli 2016
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2020
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Eigentümer
  • Betroffene Räume: Aufenthaltsräume (ausgenommen Küchen). Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Bremen

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Mai 2010
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2015
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Bewohner/Mieter
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Hamburg

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: April 2006
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2010
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Eigentümer
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Hessen

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Juni 2005
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2014
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Bewohner/Mieter
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Mecklenburg-Vorpommern

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: September 2006
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2009
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Eigentümer
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Niedersachsen

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: November 2012
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2015
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Bewohner/Mieter
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Nordrhein-Westfalen

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: April 2013
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2016
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Bewohner/Mieter
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Rheinland-Pfalz

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Dezember 2003
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Juli 2012
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Eigentümer
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Saarland

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Februar 2004
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2016
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Eigentümer
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Sachsen

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Januar 2016
  • Nachrüstpflicht: gesetzlich nicht geregelt
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Bewohner/Mieter
  • Betroffene Räume: Schlafzimmer. Ebenso Flure, die zu diesen Räumen führen
 

Sachsen-Anhalt

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Dezember 2009
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2015
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Eigentümer
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Schleswig-Holstein

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: April 2005
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2010
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Bewohner/Mieter
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen
 

Thüringen

  • Einbaupflicht für Neu- und Umbauten: Februar 2008
  • Nachrüstpflicht: in Bestandsbauten und -wohnungen Ende Dezember 2018
  • Verantwortlich (für Einbau): Eigentümer
  • Verantwortlich (für Betriebsbereitschaft): Eigentümer
  • Betroffene Räume: Schlaf- und Kinderzimmer. Ebenso Flure, die als Rettungsweg dienen

Alle Angaben ohne Gewähr


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG